SHOWERART SCHREIBT ERGOLGSGESCHICHTE

Neue Verkaufshilfen für die großformatigen Wand-Designs von Bärwolf

Herne.- Zur Fliesenfachmesse Cersaie 2012 in Bologna präsentierte Bärwolf zum ersten Mal die Kollektion showerArt. Die großformatigen Wand-Designs zur kreativen Gestaltung von Duschen haben seitdem eine echte Erfolgsgeschichte geschrieben. Inzwischen hat Bärwolf fast 250 Fachhändler in ganz Deutschland mit showerArt bestückt. Mit einer breiten Palette an Verkaufshilfen soll der Absatz nun weiter forciert werden.

ShowerArt bietet drei aufmerksamkeitsstarke Motive (Beautiful Voyage, Relaxing Silince und Morning Glory), die als Vollmotiv im Format 135 x 270 cm und als Teilmotiv im Format 90 x 270 cm erhältlich sind. Das Motiv besteht wahlweise aus neun bzw. sechs Einzel-Elementen in der Abmessung 45 x 90 cm.

Eine so gestaltete Dusche ist auch in jeder Fliesenausstellung im Handel ein echter Eye-Catcher. Kein Wunder also, dass sich mittlerweile so viele Händler für showerArt entscheiden haben. Da pro Kojen-Anwendung aber nur ein showerArt Wand-Design präsentiert werden kann, bietet Bärwolf nun zur Ergänzung eine Glas-Stele mit den beiden verbleibenden Motiven an. Die Stele besteht aus Klarglas, welches mit original showerArt Material im verkleinerten Maßstab belegt ist. Zusätzlich findet sich auf jeder Seite eine Informationstafel mit den wichtigsten Produktdaten. Die Abmessungen der Stele betragen 194 x 70 x 50 cm (H,B,T).

Daneben stellt Bärwolf seinen Handelspartnern auch hochwertige Mustertafeln zur Verfügung. Die Mustertafeln sind vollflächig gestaltet und mit original showerArt Material in verkleinertem Maßstab belegt. Neben einem Anwendungsfoto finden sich die wichtigsten Produktdaten auf ihnen. Die Mustertafeln werden nach Abstimmung mit dem Bärwolf Außendienst in dem benötigten Format hergestellt.

Wie Bärwolf-Marketingleiter Thomas Hellmann erläutert, wurde bei rund 90 % aller showerArt Bestellungen auf die werkseitig angebotene Vorbearbeitung des Materials zurückgegriffen. Hellmann: „Auch wenn das Bearbeiten der ShowerArt Elemente durch den Fliesenleger oder Glaser möglich ist, bieten wir hier ein „Rundum-sorglos-Paket“ an. Auf Wunsch wird das Motiv in unserer hauseigenen Glaswerkstatt maßgenau nach individuellen Vorgaben geschnitten, gebohrt und gefast. Mit einem modernen Maschinenpark auf dem neusten Stand der Glasbearbeitungstechnik sorgen wir zudem für ein Finish in absoluter Top-Qualität.“

Unter dem Titel „Schneiden, schleifen, bohren“ hat das Herner Unternehmen zudem noch eine sehr animativ gestaltete Broschüre entwickelt, die die einzelnen Verarbeitungsschritte der showerArt-Fliesen mit zahlreichen Detailfotos und Tipps ausführlich erläutert.

PI_SHOWERART_KLEIN